WUM Design unterstützt Sie beim Messebau für Ihren Messestand auf der productronica

productronica – Wegbereiter für Innovationen der Elektronikfertigung

Ansgar Skoda Messen Leave a Comment

Beitrag aktualisiert im Januar 2018

Vom 12. bis 15. November wird die nächste productronica 2019 in München wieder Impulse für die Elektronikindustrie geben. Auf der internationalen Fachmesse widmet sich die Elektronikfertigungsbranche stets neuen Marktanforderungen, wegweisenden Maßstäben und zukunftsgerichteten Schwerpunkten. Auf der Weltleitmesse für Elektronikfertigung präsentieren sich Aussteller aus Themenbereichen wie Sensorik, Mikroelektronik, Mikrosystemtechnik, Automation, Fertigungssteuerung, Maschinenbau, Hybridtechnik, Produktionsprozess- und Ressourceneinsatzoptimierung. Auch Industrie 4.0 und das Internet der Dinge liegen oft im Fokus der Werkschauen.

Erfolgsgeschichte seit über vierzig Jahren

Die productronica wurde von der Elektronikindustrie 1975 als praxisbezogener Konterpart zur electronica initiiert. Die electronica, ihrerseits Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik, besteht bereits seit 1964. Beide Messen finden seit 1975 im jährlichen Wechsel auf dem Gelände der Messe München statt.

Cluster und Schwerpunktthemen

Träger der productronica ist der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA). Die Messe gliedert sich auf der 77.000 Quadratmeter umfassenden Ausstellungsfläche in fünf Cluster: PCB&EMS, SMT, Semiconductors, Cables, Coils & Hybrid und Future Markets. Die Cluster werden um den Bereich Overall Production Support ergänzt, der Struktur Dienstleistungen und Produkte umfasst, die für alle Cluster eine Rolle spielen. Zu jeder Messe werden Schwerpunktthemen festgelegt, die den Ausstellungsbereich vervollständigen.

Ein internationaler Branchentreff

Ein Großteil der über 44.000 Fachbesucher kommt aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion oder Geschäftsleitung. Etwa die Hälfte des Messepublikums reist aus dem Ausland an, die meisten davon aus dem europäischen Ausland. Auch bei den über 1.200 Ausstellern kommt in der Regel etwa die Hälfte aus dem Ausland.

Demonstrationszonen zeigen Praxis der Fertigungsindustrie

Die Messekonzeption auf der productronica weicht von den üblichen Standsystemen ab, da es farblich voneinander abgegrenzte Demonstrationszonen gibt, auf denen vor Ort die Arbeit von Fertigungsmaschinen vorgeführt wird. Produktionsketten mit Hilfe verschiedener Fertigungsmittel werden für die Messebesucher als Live-Vorgang lebendig. Besucher können Blicke in ausgesellte Maschine werfen und so Abläufe zwischen Maschinen und Werkstücken nachvollziehen. Auch komplette Fertigungslinien und Wertschöpfungsketten werden vor Ort vorgestellt. Die Messebesucher erleben Produkte in Aktion und Funktion. Neben den Demonstrationszonen gibt es Besprechungskojen, in denen Aussteller mit interessierten Besuchern ins Gespräch kommen können.

„Productronica innovation award“ prämiert Aussteller

Wie bereits erstmals beim 40-jährigen Jubiläum der productronica im Jahre 2015 wird auch bei der nächsten Ausgabe der productronica innovation award von der productronica in Kooperation mit der Fachzeitschrift Productronic unter allen teilnehmenden Ausstellern verliehen. Die Auszeichnung honoriert fortschrittliche Innovationen in der Elektronikentwicklung und ist der erste unabhängige Preis der Branche. Herausragende Leistungen der Elektronikfertigungsbranche werden in sechs unterschiedlichen Clustern ausgezeichnet.

Internationalität punktet

Ebenso wie die electronica veranstaltet die productronica dreitägige Ableger der Messe auch in Indien und China.

Wir von WUM Design

Wenn auch Ihr Unternehmen Interesse hat, zu dem Erfolg der productronica etwas beizutragen, sind wir der richtige Ansprechpartner. Wir von WUM Design kümmern uns mit viel Erfahrung und Fachwissen um alles rund um das Thema Messestand. Zudem sind wir regelmäßig in Sachen Messebau in München unterwegs, von der Konzeption über die Logistik bis zum Bau – gerne sorgen wir für Ihren perfekten Messeauftritt.

productronica in Fakten

  • Branche: Elektronikfertigung, Elektronikentwicklung
  • Erste Messe: 1975
  • Turnus: alle zwei Jahre
  • Nächster Termin: 12.11. – 15.11.2019
  • Besucher: 44.000
  • Aussteller: 1.200
  • Ausstellungsfläche: 77.000 qm
  • Veranstaltungsort: Messe München
  • Website der Messe
Ansgar Skoda

Ansgar Skoda (Jg. 1983, M.A.) ist freier Redakteur und Blogger. Er begeistert sich für Entwicklungen im Social Web, Innovationen in der Wirtschaft und alles im Bereich Kultur. Er arbeitete bereits journalistisch unter anderem für das Europäische Parlament, namhafte Wohlfahrtsverbände und große Verlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.