WUM Design baut für Sie auf der Photokina Messestände aller Art: vom kleinen bis zum großen Messestand

Photokina im Wandel der Zeit

Ansgar Skoda Messen Leave a Comment

Beitrag aktualisiert im Januar 2018

In den 1950er Jahren prägte die Photokina mit legendären Bilderschauen den Blick auf das Medium der Fotografie. Internationale Strömungen, herausragende Einzelpositionen, Pionierleistungen und technische Innovationen der Fotografie wurden präsentiert. Mittlerweile etabliert sich die Photoindustriemesse als weltweit bedeutsamste Bühne für Fotografie und Bildmedien. Im bisher zweijährlichen Turnus trifft sich auf der Photokina die Welt der Imaging-Branche. Die Fachmesse in Köln richtet sich an alle Foto-Enthusiasten.

Sechs Tage laden die Veranstalter der Photokina, die Koelnmesse GmbH und der Photoindustrie-Verband e. V., zum regen Austausch über die neuesten Trends, Produkte und technischen Entwicklungen der Fotowirtschaft ein.

Ausgewählte Fachvorträge und Expertendiskussionen beschäftigen sich mit Themen wie dem Wandel der Fotobranche durch die Entwicklung des i-Phone, neuentwickelte Apps für das Smartphone oder Tablet, oder Virtual und Augmented Reality Technologien.

Weltleitmesse stellt sich neu auf

Die photokina wagt den nächsten Schritt und findet zukünftig jährlich statt. Neue Termine sind der 26.-29.09.2018 und der 8.-11.5. 2019. Dadurch spiegelt sie die Schnelllebigkeit und die immer kürzer werdenden Innovationszyklen einer zunehmend digitalisierten Branche wieder.

Photokina: Fotografie-Mekka für Innovationen und Bildmedien-Trends

2016 informierten sich in den elf Hallen des Kölner Messegeländes rund 191.000 Besucher bei 983 Ausstellern über Produktneuheiten und neue Technologien: Objektiv oder Stativ, Sofortbild oder Bewegtbild, Smart Camera oder Action Kamera. Auf dem Messegelände werden

Produktsparten wie Consumer Imaging gekennzeichnet, die sich in Themenbereiche wie digitale Bildbearbeitung oder Kamerazubehör aufgliedern. 69 Prozent der Aussteller waren 2016 aus dem Ausland.

Neben großen Unternehmen der Fotobranche präsentieren sich auf der Photokina auch viele kleinere Unternehmen. Alle Aussteller sind auch nach der Messe noch mit Kontaktdaten und Infos in einem öffentlichen Online-Verzeichnis problemlos auffindbar.

Auch im Social Web informiert die Photokina rund um das Messegeschehen. Bei Facebook, Twitter, Instagram, Google+ und YouTube gibt es regelmäßige News und Galerien rund um die Welt der Fotografie.

Messestand als visueller Blickfang

Wer auf der Photokina mit seinem eigenen Stand wahrgenommen werden möchte, sollte sich mit Akzentsetzungen von der Masse abheben. WUM Design hat langjährige Erfahrungen im Messebau und hilft Ihnen mit viel Einfühlungsvermögen und einem Gespür für eine gesunde Kosten-Nutzen-Relation gerne bei der optimalen Gestaltung Ihres Messestandes.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Unterstützung brauchen, Fragen haben oder eine Kalkulation für Ihren Messestand benötigen. Wir visualisieren Ihre Marke in Form eines individuellen Standkonzeptes und schaffen eine Erlebniswelt, die dem Besucher in Erinnerung bleibt.

Technische Ausstellungsstücke und besonders erklärungsintensive Produkte führen wir gerne vor Ort – direkt und hautnah am potentiellen Kunden – vor. Als Team aus Designern und Architekten, Vertriebs- und Marketingprofis und ausgebildeten Handwerkern machen wir ihre Marke für Kunden erlebbar.

Photokina in Fakten

  • Branche: Fotografie, Imaging
  • Erste Messe: 1950
  • Turnus: jährlich (seit 2018)
  • Nächster Termin: 26. – 29. September 2018
  • Besucher: 191.000 Fachbesucher
  • Aussteller: 1.000
  • Ausstellungsfläche: 200.000 qm
  • Veranstaltungsort: Koelnmesse
  • Website der Messe

Beitragsbild: © Asvolas – fotolia.com

Ansgar Skoda

Ansgar Skoda (Jg. 1983, M.A.) ist freier Redakteur und Blogger. Er begeistert sich für Entwicklungen im Social Web, Innovationen in der Wirtschaft und alles im Bereich Kultur. Er arbeitete bereits journalistisch unter anderem für das Europäische Parlament, namhafte Wohlfahrtsverbände und große Verlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.