WUM Design goes America

WUM Design goes America

Joas Kotzsch Allgemein Leave a Comment

Seit Mitte 2014 ist WUM Design mit einem eigenen Office in den USA vertreten. Leiterin der Niederlassung WUM International in Cooper City, Florida ist Jana Guerster, die auch unsere amerikanischen Kunden betreut, wenn diese in Deutschland ausstellen.

Für uns und unsere deutschen Kunden ist es ein enormer Vorteil, wenn man in einem so wichtigen Messeland wie den USA ausgewiesene Kompetenz vor Ort hat. Gerade aufgrund der Komplexität der amerikanischen Regularien steckt der Teufel im Detail. Die sehr strengen Einfuhrbestimmungen verhindern häufig eine rasche Abwicklung beim Zoll, was gerade bei Messen sehr ärgerlich ist. Aus den USA lassen sich diese Dinge wesentlich einfacher regeln.

Ein anderes Problem sind die starken amerikanischen Gewerkschaften, die jede handwerkliche Tätigkeiten von ausländischen Ausstellern auf Messen unterbinden und sich jede Arbeit teuer bezahlen lassen. Ist man vor Ort mit eigenem Personal vertreten, hat man einen erheblich besseren Zugang zu den amerikanischen Gewerkschaften und viele Fragen lassen sich unbürokratischer lösen.

Dank ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem exzellenten Know-how ist Jana Guerster eine Idealbesetzung, die uns auf dem gesamten nordamerkanischen Kontinent unterstützt. 2014 haben wir unter anderem Projekte für Linde und UniCredit mit ihr in den USA und Kanada umgesetzt. Für WUM Design ist dieser neue Standort in Florida ein großer Vorteil, von dem unmittelbar unsere Kunden profitieren.

Beitragsbild: © Monika Huňáčková – fotolia.com

Joas Kotzsch, Geschäftsführer bei DS Werbeagentur und zuständig für das Social Web und Unternehmens-PR
Joas Kotzsch

ist verantwortlich für dieses Blog und die Social Media Kommunikation innerhalb der WUM Gruppe. Als Geschäftsführer der DS Werbeagentur, die zur WUM Gruppe gehört, berät er Kunden rund ums Social Web und die Unternehmens-PR. Privat ist er ebenfalls als Blogger unterwegs. Er schreibt regelmäßig für das Bonner Stadtportal Bundesstadt.com und auf seinem Fahrradblog Kettenpeitscher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.